NEWS


1. Mannschaft

8. Februar 2017

AFV-Wintermeisterschaft 2017

Wie in den vergangenen zwei Wintern führt der AFV auch im 2017 in Zusammenarbeit mit dem FC Gränichen eine Wintermeisterschaft durch und freut sich auf ein spannendes und attraktives Turnier! Hier finden Sie die Gruppenauslosung und den Spielplan.



25. Februar 2017

Lokalmatador Gränichen gewinnt 3. AFV-Wintermeisterschaft

 

Der FC Gränichen hat im dritten Anlauf erstmals die AFV-Wintermeisterschaft für sich entscheiden können. In einem umkämpften Final bezwang die Mannschaft von Trainer Hansruedi Birrer den FC Koblenz mit 2:0.

Matchwinner für die Gränicher war zweifelsohne Flügelflitzer Robin Bürgisser: Der erst 19-Jährige hatte zuerst mit einer Massflanke den nicht minder sehenswerten Kopfballtreffer von Marc Wehrli zum 1:0 vorbereitet, ehe er in der Nachspielzeit gleich selber für die Entscheidung besorgt war. Erst in der noch laufenden Winterpause stiess Bürgisser vom 3.-Ligisten Küttigen zu den Gränichern. „Als ich noch Oftringen trainierte, fiel mir Robin in einem Meisterschaftsspiel gegen Küttigen auf“, erinnerte sich Gränichen-Trainer Hansruedi Birrer, „nach dem ersten Kontakt mit ihm und seinen Eltern konnten wir den Transfer letztlich unter Dach und Fach bringen. Junges, frisches Blut können wir sehr gut gebrauchen!“

Gränicher Steigerungslauf

Bürgisser ragte im Finalspiel aus einem starken Gränicher Kollektiv hervor – die Mannschaft trat im Vergleich zum Halbfinal stark verbessert auf. In diesem gewann man gegen die überlegenen Eagles aus Aarau äusserst glücklich im Elfmeterschiessen, nachdem man sich nach einer eher dürftigen Leistung erst Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit (60 Minuten) mit dem 1:1-Ausgleich ins Duell Mann gegen Mann gerettet hatte. „Ich habe vor dem Final deutlich auf jene Dinge hingewiesen, die wir zuvor nicht gut machten“, betonte Birrer. Es habe aber wohl auch am Gegner Koblenz gelegen, dass seine Mannschaft im Final deutlich mehr Spielanteile hatte. „Die Koblenzer setzten uns nicht so permanent unter Druck wie die Eagles, was uns entgegen kam.“

Im anderen Halbfinal behielt der FC Koblenz noch das bessere Ende für sich und gewann gegen Kölliken mit 1:0. Immerhin sicherten sich die Kölliker in der Folge den 3. Platz dank eines 2:1-Sieges über Koblenz. Der strahlende Sieger hiess aber Gränichen, dessen Trainer Birrer das passende Schlusswort parat hatte: „Zuhause zu gewinnen ist doch am schönsten!“ (JMA)

 

Die Resultate der 3. AFV-Wintermeisterschaft:

1. Halbfinal:

FC Gränichen – FC Eagles Aarau 5:4 n.E. (1:1)

2. Halbfinal:

FC Koblenz – FC Kölliken 1:0

Spiel um Platz 3:

FC Kölliken – FC Eagles Aarau 2:1

Final:

FC Gränichen – FC Koblenz 2:0


15.02.2016

Resultate der 2. AFV Wintermeisterschaft

 

Die Halbfinalisten der 2. AFV Wintermeisterschaft heissen: Eagles Aarau, Gontenschwil, Lenzburg und Suhr.

Die Teams treffen am Sonntag, 21. Februar 2016 wie folgt aufeinander:

 

12.00 Uhr FC Eagles Aarau - FC Suhr

13.15 Uhr FC Lenzburg - FC Gontenschwil

14.30 Uhr Spiel um Platz 3+4

15.30 Uhr Final

 

Die Resultate der Gruppenphase

vom Samstag, 13. Februar 2016:

Gruppe A

FC Gontenschwil - FC Eagles Aarau 1:2

FC Brugg - FC Wettingen 0:1

FC Gontenschwil - FC Brugg 1:1

FC Eagles Aarau - FC Wettingen 1:1

FC Wettingen - FC Gontenschwil 0:2

FC Brugg - FC Eagles Aarau 1:4

 

1. FC Eagles Aarau  - 7 Punkte

2. FC Gontenschwil - 4 Punkte

3. FC Wettingen - 4 Punkte

4. FC Brugg - 1 Punkt

 

Gruppe B

FC Windisch - FC Lenzburg 0:1

FC Suhr - FC Gränichen 1:1

FC Windisch - FC Suhr 1:2

FC Lenzburg - FC Gränichen 7:0

FC Gränichen - FC Windisch 1:1

FC Suhr - FC Lenzburg 1:3

 

1. FC Lenzburg - 9 Punkte

2. FC Suhr - 4 Punkte

3. FC Gränichen - 2 Punkte

4. FC Windisch Punkt



10.02.2016

Die 1. Mannschaft spielt am Samstag 13.2. an der

2. AFV Wintermeisterschaft in Gränichen mit.

 

Spielplan 2. AFV Wintermeisterschaft

 

Am kommenden Samstag, 13.02.2016, findet die Vorrunde der vom AFV in Zusammenarbeit mit dem FC Gränichen durchgeführten 2. AFV Wintermeisterschaft statt.

 

Durch eine Änderung im Teilnehmerfeld (Windisch ersetzt Othmarsingen) ergibt sich am Samstag, 13.02.2016, folgender Vorrunden-Spielplan:

 

10:00 FC Gontenschwil - FC Eagles Aarau

10:55 FC Brugg - FC Wettingen

11:50 FC Gontenschwil - FC Brugg

12:45 FC Eagles Aarau - FC Wettingen

13:40 FC Wettingen - FC Gontenschwil

14:35 FC Brugg - FC Eagles Aarau

15:30 FC Windisch - FC Lenzburg

16:25 FC Suhr - FC Gränichen

17:20 FC Windisch - FC Suhr

18:15 FC Lenzburg - FC Gränichen

19:10 FC Gränichen - FC Windisch

20:05 FC Suhr - FC Lenzburg



23. November 2015

Trainerwechsel nach der Vorrunde

bei der 1. Mannschaft

Der FC Windisch verpflichtet Jerry De Luca als neuer Trainer der 1. Mannschaft. Jerry ist ein alter Bekannter im Dägerli und kehrt in seine Heimat zurück.

Zum weiteren haben wir mit Claudio Bonasso einen neuen Team Manager für die 1. Mannschaft verpflichtet.

Der Vorstand wünscht Jerry de Luca und Claudio Bonasso mit der 1. Mannschaft viel Erfolg in der Rückrunde.

 

Der Vorstand

FC Windisch